Sonntag, 22. März 2009

Katzen

Katzen sind die seltsamsten Haustiere, die man haben kann. Sie tun, was sie wollen, nutzen die Menschen aus und sind sehr eifersüchtig wie z.B. mein KATER.
Als ich zu meinem Geburtstag einen kleinen KATER bekam, hieß er Molly. Ich glaube, die Herrin wuste nicht, ob es ein Weibchen oder ein Männchen ist.
Nachdem ich die Warheit entdeckte, war ich trotzdem sehr glücklich über mein neues Haustier. Nur mit dem Namen hatten wir ein Problem: erst nach einem halben Jahr hatten wir den passenden Namen gefunden: Marzipan. Irgentwie hießen fast alle meine Haustiere in Deutschland nach Essen wie z.B. mein erster Kater, Pastete. Aber das hatte auch seinen Grund, denn er fraß ausschließlich nur Pastete.
Als mein Kater, Marzipan, zu einem Jugendkater wurde und überall alles markierte, hat meine Mutter, nach der dritten Markierung auf ihrem Bett, ihn kasrieren lassen. Danach wurde er ruhiger. Und jetzt ist er ein glücklicher, fetter, großer, schwarzer Kater. Das waren nun die wichtigsten Lebensgeschehenisse meines Katers.
Wie ich schon in dem ersten Satz geschrieben habe, sind Katzen sehr eifersüchtig! Das habe ich auch an meinem eigenen Leib erfahren.
Als unsere Bekannten eine Renovierung vollzogen, gaben sie uns ihren Kater für eine Weile. Die ersten Reaktionen Marzipans waren folgende: buschiger Schwanz, Knurren und Weglaufen. Doch nach einer Weile freudeten sich die beiden Kater an und spielten nachts Ticken. Nur meinen Vater störte es und er wollte schon oft die Beiden aus dem Fenster werfen. Nach einer Weile war die Renovierung fertig und der fremde Kater ging weg.
Zum zweiten Mal war bei uns eine kleine Katzendame zu Besuch. Obwohl sie klein war, fraß sie mehr als Marzipan und konnte sich auch noch gut verteidigen. Sie war noch sehr jung, dümmlich und lebenserfreut.
Mein Kater verhielt sich während der ganzen Zeit abweisend und schnurrte nicht einmal, wenn man seine Lieblingstellen kraulte. Er war sich wohl sicher, dass wir das kleine Kätzchen lieber mögen, als ihn selbst.
Erst am letzten Tag ihres Aufenthalts haben sich die beiden Katzen angefreundet. Schade, dass sich die Freundschaft aufgelöst hat.
Am nächsten Tag ist alles wieder normal geworden. Marzipan verhielt sich so, als ob diese Katze nie dagewesen wäre. Fotos gucken hier.

1 Kommentare:

nikadim hat gesagt…

Super! Man kann sofort merken, wie du die Tieren mag. Weiter so!

Default FixSim_112007